Konfiguration von TeamSpeak

Was ist TeamSpeak?

TeamSpeak ist ein Programm für Voice-over-IP / Internettelefonie.

Wie funktioniert TeamSpeak?

Bei den meisten Internettelefonie-Programmen ist es so, dass man seinen gewünschten Gesprächspartner gezielt unter einer bestimmten Nummer bzw. Namen anruft. TeamSpeak funktioniert da ganz anders. Es ist vom Aufbau eher mit dem alten IRC-Protokoll zu vergleichen. Man verbindet sich also zuerst mit einem Server und tritt dort einem Channel bei. Nun kann man mit allen anderen Teilnehmern des gleichen Channels reden.

Ein weiterer Vorteil von TeamSpeak ist die sehr einfache Einrichtung. Da bei TeamSpeak stets klassische Server-Client-Verbindungen aufgebaut werden, ist auf dem Computer bzw. Router des Benutzers keinerlei Einstellungen an der Firewall oder ähnlichem vorzunehmen.

Was brauche ich für TeamSpeak?

TeamSpeak benötigt eigentlich keine großartigen Systemvoraussetzungen. Das wichtigste ist ein Mikrofon, wobei ein Headset auf jeden Fall zu bevorzugen sei.

Die Internetverbindung muss mindestens die Geschwindigkeit eines Analogmodems besitzen, d.h. sätliche ISDN-, ADSL, SDSL und Kabel-Anschlüsse sind problemlos mit TeamSpeak zu nutzen.

Installation von TeamSpeak

Zuerst muss man sich TeamSpeak von der offiziellen Homepage herunterladen und anschließend (mit den Standard-Einstellungen) auf dem eigenen PC installieren.

Die Standard-Einstellungen können soweit ohne schlechtes Gewissen übernommen werden.

Push-To-Talk Funktion

Im Unterschied zu den meisten VoIP-Programmen werden bei TeamSpeak nicht die ganze Zeit Sprachdaten übermittelt, sondern nur dann, wenn man auch tatsählich spricht. Dies reduziert zum einen die verwendete Bandbreite erheblich, zum anderen macht es selbst größere Sprachkonferenzen sehr übersichtlich, da nicht jeder zur gleichen Zeit spricht.

Standardmäßig ist TeamSpeak so eingestellt, dass es dann Sprachdaten sendet, wenn der Geräuschpegel am Mikrofoneingang einen bestimmten Schwellwert überschreitet. Dieser lässt sich in den Sound-Einstellungen festlegen (Voice Activation Level). Diese Spracherkennung funktioniert aber nicht unbedingt immer sehr zufriedenstellend.

Wesentlich besser ist da die Push-To-Talk Funktion. Dabei funktioniert TeamSpeak ähnlich wie ein Funkgerät, bei dem man zum Sprechen einen bestimmten Knopf drücken muss. Diese Sprech-Taste lässt sich über den Button Set auswählen. Gut geeignet sind hierfür z.B. nicht benötigte Zusatztasten einer Multimediatastatur. Alternativ tut es aber auch z.B. die rechte Strg-Taste.

Wenn man die Push-To-Talk Funktion korrekt eingerichtet hat, funktioniert die Verwendung von TeamSpeak nun so, dass man zuerst die ausgewählte Sprech-Taste drückt, diese gedrückt hält während man spricht und sie anschließend wieder los lässt.

Links